TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Offshore-Windparks ans Netz bringen

Der Großkonzern Siemens hat zusammen mit dem Konsortialpartner Prysmian Powerlink den Auftrag für den Bau einer Stromleitung im Offshore-Bereich erhalten. Die Leitungen, die auf hoher See verlegt werden, sollen zwei Windparks in der Nordsee mit dem Festland verbinden. Abgeschlossen sein soll das Projekt mit einem Kostenvolumen von über 500 Millionen Euro im Jahr 2013.

Experten raten zum Ausbau des Stromnetzes

Wie Siemens Ende der vergangenen Woche mitteilte, ist der Auftraggeber der Übertragungsnetzbetreiber Transpower, welcher erst kürzlich den großen Energiekonzern E.ON an den niederländischen Netzbetreiber Tennet veräußert hatte. Dabei floss ein Betrag von rund einer Milliarde Euro.

Der Ausbau der deutschen Stromnetze und der Einsatz intelligenter Stromzähler werden in Zukunft immer wichtiger und der niederländische Betreiber zeigt damit seine Investitionsfreude in neue Technologien. Für den Durchbruch der erneuerbaren Energien, so glauben Experten, ist es dringend notwendig die Stromnetze zu vergrößern und stärker zu vernetzen.

geschrieben am: 14.06.2010