TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Ernüchternd: Energiesparlampen im Test

Die Stiftung Warentest hat Energiesparlampen getestet. In der Aprilausgabe von „test“ werden die Ergebnisse vorgestellt: Sie fallen regelrecht ernüchternd aus. Einige der Energiesparlampen verlieren schnell ihre Leuchtkraft und gehen recht schnell kaputt. Die versprochene Haltbarkeit der Lampen ist keineswegs gewährleistet. Lediglich drei der getesteten Energiesparlampen erhielten das Prädikat „gut“.

„test“ deckt Schwachstellen der Energiesparlampen auf

Getestet wurden 28 Modelle mit sogenanntem weißwarmen Licht sowie unterschiedlichen Helligkeitsstufen. Laut Aussage der „test“ waren zwar einige der Modelle Auslaufmodelle oder mittlerweile schon verändert worden. Dennoch waren 5 der Modelle „befriedigend“, 14 der getesteten Lampen „ausreichend“ und sechs Modelle waren sogar nur „mangelhaft“.

Die Leuchtkraft der Lampen ließ mit längerer Nutzungsdauer nach, was den Vorteil gegenüber herkömmlichen Glühlampen schwinden lässt. Der Umweltvorteil sowie der Kostenvorteil sind druch die abnehmende Energieeffizienz nicht mehr gegeben.

Hersteller sprechen von bis zu 10.000 Stunden Brenndauer. Der Test der Stiftung Warentest ergab etwas anderes: Einige der Lampen fielen bereits nach 6.000 Stunden komplett aus. Bedenklich, ob Kunden wirklich die Vorteile sehen und Energiesparlampen verwenden.

Selbst Markenhersteller wie Osram, Phillips oder MegaMan haben laut "test" leistungs- und qualitätsschwächere Modelle im Angebot.

geschrieben am: 25.03.2010