TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Ökostromtarife: Wann ist mein Strom öko?

Deutschland stillt derzeit seinen Stromhunger mit circa 16 Prozent Ökostrom. Eine Umfrage eines renommierten Energiemagazins ergab jedoch, dass jedoch fünf Prozent der deutschen Haushaltsbesitzer einen Ökostromvertrag abgeschlossen haben.

Grüner Strom aus der Steckdose

Umweltbewusste Verbraucher können häufig nicht darauf bauen, dass die Stromquelle aus 100 Prozent ökologischen Quellen stammt. Wer nicht nachforscht und die Stromzusammensetzung nicht näher nachforscht, brauch sich nicht wundern, wenn der vermeintliche Ökostromanbieter seinen Strom dennoch mit konventionellem Atomstrom auffüllt. Wer sicher gehen will entscheidet sich für Ökostromanbieter mit Zertifikaten und Siegeln.

Zertifikate für umweltfreundlichem Strom

Wer seinen Stromanbieter wechseln will, sollte sich einen Naturstromanbieter suchen. Doch wie sehen Verbraucher, dass der Strom wirklich grün ist? Stromanbieter beziehen ihren umweltfreundlichen Strom aus Sonnenenergie, Wasserkraft, Windkraft oder Biomasseanlagen. Doch es gibt derzeit noch keine einheitlichen Standards, ab wann Öko wirklich Öko ist. In den letzten Jahren eingeführte Gütesiegel helfen Verbrauchern herauszufinden, welche Stromanbieter empfehlenswert sind. Das ok-power-Label, das Grüner Strom Label oder auch das TÜV-Zertifikat sind wichtige Hinweise um Atomstromanbieter von einem Ökostromanbieter zu unterscheiden.

geschrieben am: 12.03.2010