TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Stromverbrauch: Singles verbrauchen mehr Strom

Ungewöhnlich aber wahr: Singlehaushalte verbrauchen tatsächlich mehr Strom als ein Mehrpersonenhaushalt. Durchschnittlich nutzen Singles 2050 Kilowattstunden Strom pro Jahr.

1720 Kilowattstunden Strom pro Kopf

In einem Mehrpersonenhaushalt, in dem zum Beispiel zwei Personen zusammen gezogen sind, sinkt der Verbrauch laut einer Studie im Jahr um 660 Kilowattstunde auf ungefähr 3440 Kilowattstunden. Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft sowie die HEA- Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung fanden den ungewöhnlichen Stromverbrauch in einer aktuellen Studie heraus. Mit der wachsenden Haushaltsgröße nimmt der durchschnittliche Stromverbrauch stetig ab. Im Prinzip liegt der Mustverbrauch pro Kopf bei 1720 Kilowattstunde.

Westliche Bundesländer verbrauchen mehr Strom

Nach Verbandsangaben verbaucht eine Familie mit 3 Personen im Durchschnitt 4050 Kilowattstunden im Jahr. Eine Familie mit 4 Personen verbraucht dahingegen nur 4940 Kilowattstunden Strom im Jahr. Auch regionale Stromunterschiede verzeichnete der Verband. Haushalte im Osten von Deutschland benötigen 20 Prozent weniger Strom als die Haushalte im Westen der Bundesrepublik. Kleinere Wohnflächen sowie die geringere Ausstattung von elektrischen Geräten sind nur einige Gründe für den Stromunterschied.

geschrieben am: 08.02.2010