TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

5 Prozent mehr bei 40 Stromanbietern

Zum Ersten des neuen Jahres kommen auf viele Stromkunden Strompreiserhöhungen zu. Insgesamt 40 deutsche Stromanbieter erhöhen ihre Strompreise im Durchschnitt m fünf Prozent. Dies sind rund 50 Euro pro Jahr bei einem Durchschnittshaushalt. Strompreisvergleich und Stromanbieterwechsel können Abhilfe schaffen.

Strompreise steigen durch höhere Kosten

Gründe für die aktuell angekündigten Preiserhöhungen sind entweder die erneut gestiegenen Beschaffungskosten oder die erhöhten Kosten im Rahmen der neuen Umlage des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG).

Vattenfall und EnBW erhöhen auch ihre Preise. EnBW, welche hauptsächlich in Baden-Württemberg liefert, hat eine Strompreiserhöhung von 7,5 Prozent für die Privathaushalte angekündigt. Vattenfall zieht auch mit, allerdings in Berlin um 5,9 Prozent und in Hamburg um4,4 Prozent.

Aufruf zum Stromanbieterwechsel

Wir vom Stromvergleich raten deshalb zu einem Strompreisvergleich, sowie zum anschließenden Wechsel des Stromanbieters. Auch Kunden, denen vorerst keine Strompreiserhöhung ins Haus steht, können aus informativen Gründen einen Stromvergleich durchführen. Viele Kunden werden immer noch von der Grundversorgung beliefert und das meist mit dem teuersten Tarif. Der Anbieterwechsel ist in diesem Fall besonders schnell über die Bühne gebracht, denn die Kündigungsfrist ist meist sehr kurz, in der Regel vier Wochen.

geschrieben am: 29.12.2009