Der Ölpreis Brent und die wichtigste Rohölsorte

Brent ist die wichtigste Rohölsorte für Europa, es ist ein leichtes und süßes Rohöl aufgrund niedrigen Gehalts an Schwefel. Diese Rohölsorte wird aus der Nordsee zwischen Norwegen und Shetlandinseln gefördert, über eine Unterwasserpipeline gelangt es zum Ölterminal auf Mainland und wird mit Hilfe von Tankern weitertransportiert. In London wird der Ölpreis Brent an der Warenterminbörse (ICE Futures) gehandelt.

Ölpreis Brent

Brent ist die wichtigste Rohölsorte für Europa, es ist ein leichtes und süßes Rohöl aufgrund niedrigen Gehalts an Schwefel. Diese Rohölsorte wird aus der Nordsee zwischen Norwegen und Shetlandinseln gefördert, über eine Unterwasserpipeline gelangt es zum Ölterminal auf Mainland und wird mit Hilfe von Tankern weitertransportiert. In London wird der Ölpreis Brent an der Warenterminbörse (ICE Futures) gehandelt.

Ölpreis an Ölbörsen gehandelt


Der Ölpreis bezeichnet den aktuellen Marktwert von Rohöl an den internationalen Ölbörsen in New York, London, Rotterdam, Chicago, Shanghai und Singapur. Angebot und Nachfrage für Rohöl bestimmen den Marktpreis. Dabei sind Wirtschaftswachstum in den Industriestaaten, das begrenzte Vorkommen von Öl sowie ausgeschöpfte Ölfelder und die geförderten Ölmengen entscheidend. Weiterhin beeinflussen Wechselkurse und politische Ereignisse sowie die Art der Berichterstattung den Preis für Rohöl an der Börse. Über den Ölpreis Brent entscheiden Spekulanten in London. Einen weiteren maßgeblichen Richtwert für die Ölpreise bildet das amerikanische WTI-Rohöl, diese ist ebenfalls ein leichtes und süßes Rohöl. Normalerweise liegt der Ölpreis Brent unter dem Preis für WTI-Rohöl. Anfang 2011 zeigte sich allerdings das umgekehrte Phänomen. Experten bezeichnen dieses Ereignis als historisch einmalig.

Ölpreis Brent beeinflusst Heizölpreise


Der Rohölpreis auf dem Weltmarkt beeinflusst damit auch den Preis für Heizöl. Denn je höher der Kaufpreis für Rohöl ausfällt, desto größere Kosten entstehen für die Raffinerien und Sie werden diese Preissteigerungen wenn auch etwas verzögert beim Bestellen Ihres Heizöls feststellen. Der Ölpreis Brent beeinflusst folglich auch den Preis Ihres Heizöls. Stehen andere Werte und Faktoren dagegen sehr günstig, kann es in Ausnahmefällen dazu führen, dass erwartete Steigerungen beim Heizölpreis ausbleiben oder zumindest nicht in dem angenommenen Maße auftreten. Der Preis für Heizöl würde in diesem Fall nicht genauso steigen wie der Ölpreis Brent.

Der Ölpreis gilt als wichtigster Wert auf den Märkten der Rohstoffe. Wachsende Industriestaaten benötigen mehr Energie und damit größere Mengen Rohöl. Auf der anderen Seite erhöht sich das Angebot nicht, weil Öl eine knappe Ressource ist. Neue Ölvorkommen müssen deshalb erschlossen werden, was sich allerdings als schwierig gestaltet, oder bewusster mit dem gegebenen Angebot umgegangen werden. Die Formen und Methoden der Beförderung entwickeln sich stetig weiter und bieten daher mehr und bessere Möglichkeiten der Erdölbeförderung. Die nahende Zukunft wird es zeigen.

Nachrichten zum Thema

Heizölpreise seit April acht Prozent gestiegen ...

Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt der Trend nur in eine Richtung: nach oben. Energieexperten raten mehr mehr

Günstige Gelegenheit zum Heizölkauf ...

Der Euro ist wieder stabil (über 1,23 $) und auch der Ölpreis am Weltmarkt sinkt. Das hat eine merkliche Entlastung für den mehr mehr

Heizöl teurer durch gestiegenen Ölpreis ...

Der Ölpreis ist Anfang dieser Woche stark gestiegen, was auf die verbesserten Konjunkturdaten aus den USA zurückzuführen ist. Auch mehr mehr

Trotz steigender Ölvorräte Heizölpreise stabil ...

Derzeit fallen die Ölpreise. Gründe dafür sind größere Vorräte des Rohstoffs, die nicht zuletzt aufgrund der mehr mehr