Lassen Sie sich nicht von Heizölkosten erdrücken

Nicht nur die Kosten für Strom, Benzin und viele Lebensmittel klettern immer weiter in ungeahnte Höhen und haben schon so manchen Verbraucher an den Rand der Verzweiflung getrieben. Auch die Heizölkosten drohen uns zu erdrücken.

Heizölkosten

Nicht nur die Kosten für Strom, Benzin und viele Lebensmittel klettern immer weiter in ungeahnte Höhen und haben schon so manchen Verbraucher an den Rand der Verzweiflung getrieben. Auch die Heizölkosten drohen uns zu erdrücken. Doch bevor Sie jetzt überlegen, ob Sie besser die Heizung weiter herunter drehen, sollten Sie lieber die Preise der Anbieter vergleichen. Denn auch so lassen sich die Heizölkosten senken.

Heizölkosten senken mit dem günstigsten Anbieter



Sie fragen sich sicher wie das gehen soll. Die Ölpreise sinken ab und an auch leicht, was sich an den tagesaktuellen Kursen zeigt. Heizölanbieter, die Ihren Kunden diese aktuellen Preise anbieten, können daher auch billiger sein als ihre Konkurrenten. Wir helfen Ihnen dabei diese Heizölanbieter zu finden. Nutzen Sie dazu einfach unseren unabhängigen, kostenlosen und schnellen Vergleichsrechner. Durch die Eingabe weniger Informationen können wir Ihnen helfen Ihre Heizölkosten zu senken. Dazu verraten Sie uns zunächst wie viel Heizöl Sie brauchen. Sie brauchen nur die Zahl einzutippen. Diese muss jedoch größer als 500 sein, da dies die geringste Abnahmemenge ist. An Hand Ihrer Postleitzahl können wir den regionalen Heizölpreis berücksichtigen und damit Ihre exakten Heizölkosten errechnen. Wie viele Tanks befüllt werden sollen, können Sie unter Lieferstellen angeben. Fehlt nur noch die Angabe zur Heizölsorte. Wenn Sie alles ausgefüllt haben, betätigen Sie den Button rechts unten. Die Vergleichsberechnung wird gestartet. Sie erhalten anschließend den Namen des preiswertesten Öllieferanten in Ihrer Umgebung. Daneben finden Sie den Preis für 100 Liter, den Sie dann noch auf Ihre Menge umrechnen müssen. Schon können Sie die Preise zu Ihrem gängigen Lieferanten vergleichen. Sollten Sie bei dem von uns vorgeschlagenen Anbieter bestellen wollen um Ihre Heizölkosten zu senken, dann klicken Sie einfach auf „Bestellen“. Auf der Homepage des Heizölanbieters können Sie zu dem angegebenen Preis Ihr Heizöl ordern.

Wie Sie außerdem Heizölkosten sparen



Senken Sie die Raumtemperatur schon um 1 Grad Celsius, so sparen Sie schon 7 Prozent an den Energiekosten ein. Auch regelmäßiges und richtiges Lüften hilft die Heizölkosten zu minimieren. Dazu sollten Sie zwei- bis dreimal täglich für 10 bis 15 Minuten quer lüften – also die gegenüberliegenden Fenster weit öffnen. Drehen Sie jedoch die Heizung etwa eine halbe Stunde zuvor ab. Dadurch senken Sie die Luftfeuchtigkeit, das sorgt für Wohlbefinden und die frische Luft erwärmt sich auch besser. Nachts und in Räumen die Sie kaum nutzen, sollten Sie die Heizung abstellen oder zumindest stark herunter drehen.

Nachrichten zum Thema

2013 teuerstes Heizöljahr trotz sinkender Preise ...

Trotz sinkender Heizölpreise ist das Jahr 2013 für die Verbraucher das teuerste Heizöljahr überhaupt. Verantwortlich mehr mehr

Tendenz nach oben bei den Heizölpreisen ...

Aufgrund der gestern und wahrscheinlich auch heute robusten Rohölpreise gehen Heizölexperten von steigenden Heizölpreisen aus. mehr mehr

Heizölkosten steigen auch in den nächsten Jahren ...

Potsdam - Für die Heizung müssen Mieter immer mehr zahlen. Im letzten Jahr konnte ein Preisanstieg um 35 Prozent für beheizte mehr mehr

Jetzt kaufen! Heizöl wird bald deutlich teurer ...

Die Tage werden kürzer, die Nächte länger, die Tempratur fällt, der Heizölpreis steigt. Pünktlich mit Anstieg der mehr mehr