Erdölpreise im Überblick

Zu hohe Erdölpreise sind verantwortlich, dass sich viele Verbraucher die Haare raufen und vor den zu hohen Kosten für Heizöl Halt machen. Mit dem Vergleich der Heizölpreise jedoch sind die Kostensorgen zumindest Nebensache: Wir ermitteln den günstigsten Erdölpreis für Sie!

Erdölpreise

Erdölpreise steigen und steigen und meist unterliegen sie tagtäglichen Schwankungen. Dies kommt zustande, da die Ölpreise jeden Tag neu an der Börse gehandelt werden und somit keine einheitliche Linie gehalten werden kann. Besonders im Winter sind die Erdölpreise besonders hoch und Verbraucher, die mit Heizöl heizen raufen sich schon mancherorts die Haare. Grundsätzlich können Sie bei den hohen Erdölpreisen sparen, wenn Sie den Markt auf eine gewisse Dauer beobachten und mit einem Vergleich im Heizölrechner den richtigen Moment abpassen, um die nächste Heizölbestellung zu tätigen.

Der Vergleich der Erdölpreise



Der Heizölrechner ist für Verbraucher kostenlos und Sie können mit diesen herausfinden, wie viel Sie Ihre nächste Heizöllieferung bezahlen werden. Sie benötigen die Menge Heizöl, die Sie bestellen möchten und die Postleitzahl Ihres Wohnortes und des Standortes des Heizöltanks, damit regionale Heizöllieferanten ermittelt werden können. Wenn Sie eine Sammelbestellung (bei der es in der Regel billiger wird) aufgeben möchten, müssen Sie im Rechner zusätzlich die Anzahl der Lieferstellen angeben. Auch Ihre Heizölsorte, die Sie verwenden, ist von Bedeutung, ansonsten läuft Ihre Heizung nicht richtig.

Die Erdölpreise erhalten Sie dann im nächsten Schritt: Sie klicken auf Vergleichen und bekommen, je nach Sorte, die Kosten pro 100 Liter angezeigt. Sie können die Bestellung dann direkt online aufgeben und erhalten zusätzlich noch weitere Informationen zum Heizöl und über die Erdölpreise.

Erdölpreise steigern Ihre Heizölrechnung



Die Lieferfrist über das Internet beträgt etwa zwischen 5 und 15 Tagen und die Bezahlung der Erdölpreise erfolgt in der Regel direkt am Tankwagen entweder in bar oder mit EC.

Die Erdölpreise steigen auch aufgrund der immer höheren Nachfrage nach diesem Rohstoff über die letzten Jahre. Erdöl ist knapper denn je, die Preise gehen deshalb immer weiter in die Höhe und andere Energieformen rücken somit auch immer mehr ins Blickfeld. Achten Sie also für sich persönlich darauf, dass Sie zu möglichst günstigen Zeiten Ihren Heizöltank bestellen und die Erdölpreise nicht allzu hoch sind, damit Sie weiterhin Freude an Ihrer Ölheizung haben.

Nachrichten zum Thema

Preise gehen am Heizöl-Markt leicht zurück ...

Die Heizölpreise sind in Bewegung: Vorgaben erhalten die Preise durch die schwachen Ölpreise an den internationalen Börsen sowie mehr mehr

Preise für Rohöl zurzeit konstant ...

Im Vergleich zum Montag sind die Preise für Roh- und Gasöl am Weltmarkt heute nahezu konstant. Die Tonne Gasöl liegt bei etwa 673 mehr mehr

Preise für Heizöl ziehen leicht an ...

Durch die anstehende Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten der USA konnten die Ölpreise am Freitag vor Börsenschluss einen mehr mehr

Heizölpreise in den vergangenen Jahren explodiert ...

Verbraucher, die mit Heizöl heizen, werden sehr stark durch stetig steigende Heizölpreise belastet. In den vergangenen Jahren sind die mehr mehr