TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Energiespartipp: Wasserhaltige Zutaten zeitversetzt zubereiten

Zum Garen ist wird grundsätzlich Flüssigkeit benötigt. Deshalb werden wasserhaltige Zutaten schneller gar als solche, die wenig Wasser enthalten. Jedoch sollten alle Zutaten im warmen Zustand serviert werden und sollten somit zur gleichen Zeit ihre Kochzeit beenden. Um dies zu erreichen sollten Sie auf die Garzeiten der jeweiligen Zutaten achten. Dabei gilt: Je mehr Wasser eine Zutat enthält, desto kürzer ist ihre Garzeit. Wählen Sie die Zubereitungsreihenfolge nach dem ungefähren Wassergehalt aus, können die Zutaten gleichzeitig gar werden und müssen nicht bis zum Servierzeitpunkt warmgehalten werden. Dies würde zusätzliche Energie verbrauchen, die sich auf bis zu 10 Euro im Jahr belaufen können. Bereiten Sie wasserhaltige Zutaten zeitversetzt zu, können Sie diese Mehrkosten vermeiden.

Der Energiespartipp unserer Redaktion: Bereiten Sie wasserhaltige Zutaten zeitversetzt zu!

✅ Vorteile:

Kochkomponenten werden gleichzeitig fertig
Keine Energie zum Warmhalten der Zutaten notwendig
Da fertige Zutaten nicht warmgehalten werden müssen, haben sie keine Möglichkeit zu zerkochen

❌ Nachtteile:

Ungefähres Wissen über Wassergehalt nötig
Achtsamkeit auf Garzustand
Zeitnahes Servieren aller Zutaten

Kostenersparnis: 10,- Euro / Jahr
Rechnet sich ab: sofort
Zeitaufwand: keiner
Kosten: keine

Kommentare:

✅ "Da die Zutaten nicht zerkochen können, behalten sie ihre Form und ihr Aroma."

❌ "Die Garzeiten sind oft schwer einschätzbar."

stromvergleich