kostenloser Stromvergleich!

KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Wasser mit dem Gasherd kochen

Sie sind in Besitz eines Gasherdes und möchten Wasser kochen. Damit zum Wasser kochen möglichst Energie verbraucht wird, finden sich in vielen Haushalten Wasserkocher. Verfügt eine Wohnung nur über einen Elektroherd, erfüllt der Wasserkocher tatsächlich diesen Zweck. Ist allerdings ein Gasherd vorhanden, so können Sie mit ihm Energie und Kosten sparen. Denn Gas kostet nur ein Drittel des Strompreises. Kochen Sie ihr Wasser mit dem Gasherd statt mit dem Wasserkocher, können Sie daher bis zu 20 Euro im Jahr sparen.

Der Energiespartipp unserer Redaktion: Kochen Sie Wasser mit Ihrem Gasherd!

Vorteile:

Sie sparen Strom
Langfristige Kostenersparnis
Sie werden durch einen Pfeifton darauf hingewiesen, wenn das Wasser kocht

Nachtteile:

Verlängerte Kochzeit
Keine Füllmengenanzeige
Lauter werdendes Pfeifgeräusch
Kostenersparnis: 20,- Euro / Jahr

Rechnet sich ab: sofort
Zeitaufwand: keiner
Kosten: keine

Kommentare:

"Durch den Pfeifton können Sie den Raum verlassen und werden an das kochende Wasser erinnert."

"Man muss das Pfeifgeräusch schnell abstellen, da es sonst auf die Nerven geht."