Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Energiespartipp: Neukauf eines Herdes bei defekten Herdschaltern

Haushalt

Die Schalter für die Herdplatten sind defekt.

Wenn die Schalter eines Herdes Mängel aufweisen, so schalten diese ungenau und die Wärmezufuhr lässt sich nicht mehr optimal regeln. Oft wird dann mehr Energie zugeführt, als benötigt wird, was die Kosten um bis zu 10 Cent pro Kochvorgang erhöhen kann. Wenn Sie oft kochen kann die Stromrechnung auf diese Weise um bis zu 72 Euro im Jahr steigen. Mit dem Kauf eines neuen Herdes können Sie die so entstehenden Mehrkosten vermeiden.

Der Energiespartipp unserer Redaktion:

Legen Sie sich einen neuen Herd zu!

Neukauf eines Herdes bei defekten Herdschaltern
  • Optimale Kochkontrolle
  • Deutlich sinkender Stromverbrauch
  • Lange Lebensdauer und geringer Energieverbrauch des neuen Herdes
Energiespartipp Nachtteile
  • Altherd muss entsorgt werden
  • Kaufentscheidung
  • Einmalige Investition

Kostenersparnis: 72,- Euro / Jahr

Rechnet sich ab: 5 Jahren

Zeitaufwand: ca. 2 Stunde

Kosten: 300 bis 400 Euro (einmalig)

Kommentare:

"Da die Energiezufuhr optimal ist, muss das Gericht nicht fortwährend umgerührt werden, um nicht anzubrennen."

"Der Transport des Herdes kann Extrakosten verursachen."

Zu den Energiespartipps