Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Energiespartipp: Kochen mit dem Schnellkochtopf

Haushalt

Sie kochen Ihre Gerichte mit herkömmlichen Töpfen.

Obwohl die Deckel herkömmlicher Töpfe passend aufliegen, verschließen sie den Topf nicht luft- und wasserdicht. Ein Schnellkochtopf bietet im Gegensatz zu allen anderen Töpfen diese Funktion und bietet daher einige energiesparende Vorteile.Durch seinen Verschlussmechanismus entsteht ein Wasserdampfdruck im Inneren des Topfes, wodurch die Temperaturen ohne zusätzlichen Energieaufwand steigt und sich die Garzeit um bis zu 70 Prozent verkürzt. Insgesamt können Sie mit einem Schnellkochtopf dadurch bis zu 25 Euro im Jahr sparen.

Der Energiespartipp unserer Redaktion:

Kochen Sie mit dem Schnellkochtopf!

Kochen mit dem Schnellkochtopf
  • Sie können bis zu 70 Prozent der Zeit sparen
  • Bis zu 50-prozentige Energieersparnis
  • Wichtige Nährstoffe und Vitamine bleiben erhalten
Energiespartipp Nachtteile
  • keine Temperaturwahl
  • Vorsicht beim Öffnen
  • Zubereitung nicht schonend

Kostenersparnis: 25,- Euro / Jahr

Rechnet sich ab: sofort

Zeitaufwand: keiner

Kosten: keine

Kommentare:

"Da die hohen Temperaturen erst durch den Druck im Topf entstehen, können auch in alpinen Regionen „Flachlandgerichte“ gekocht werden."

"Früchte können schlecht eingekocht werden."

Zu den Energiespartipps