TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Gekochte Speisen vor dem Einfrieren abkühlen lassen

Sie möchten gekochte Lebensmittel einfrieren. Je höher die Temperatur einer Speise ist, die eingefroren werden soll, desto mehr Leistung muss ein Gefrierschrank erbringen, um diese tiefzukühlen. Denn durch die abstrahlende Wärme der einzufrierenden Lebensmittel erwärmt sich das gesamte Gefrierfach. Um zu verhindern, dass sich die übrigen Speisen in dem Fach erwärmen, muss der Gefrierschrank die Temperatur in möglichst kurzer Zeit wieder herunter regeln. Doch dazu benötigt er viel Energie. Wenn Sie Ihre gekochten Speisen vor dem Einfrieren abkühlen lassen, können Sie den Energieverbrauch Ihres Gefrierschrankes reduzieren. Zwar muss trotzdem Energie aufgewendet werden, um die Speise einzufrieren, doch je niedriger die Temperatur der Lebensmittel ist, desto geringer fällt der Energieaufwand aus. Mit dem vorherigen abkühlen lassen der Speise können Sie daher bis zu 50 Euro im Jahr einsparen.

Der Energiespartipp unserer Redaktion: Lassen Sie warme Gerichte vor dem Einfrieren abkühlen!

Vorteile:

Sie schonen Ihren Gefrierschrank und verlängern so seine Lebensdauer
Weniger Energieaufwand zum Kühlen der Lebensmittel
Durch den schonenden Umgang mit den Lebensmitteln bleibt deren Qualität erhalten

Nachtteile:

Sie müssen einige Zeit warten
Sie dürfen das Einfrieren nicht vergessen
Durch lange Wartezeit gerät das Einfrieren schnell in Vergessenheit

Kostenersparnis: 50,- Euro / Jahr
Rechnet sich ab: sofort
Zeitaufwand: keiner
Kosten: keine

Kommentare:

"Sie schonen nicht nur Ihren Gefrierschrank, sondern auch die Umwelt, wenn Sie Ihren Energiebedarf verringern."

"Es lässt sich schlecht abschätzen, wie viel Zeit die Speise zum abkühlen benötigt."