Kostenloser Stromvergleich!

KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Gefrierschrank auf -18 Grad einstellen

Sie möchten Ihre Lebensmittel einfrieren, ohne zu viel Energie zu verbrauchen. Die Haltbarkeit von Lebensmitteln lässt sich verlängern, wenn diese stark gekühlt werden. Der Entdecker dieses Phänomens bestimmte eine Temperatur von 0 Grad Fahrenheit, also -18 Grad Celsius, für ausreichend. Seither werden Lebensmittel bei Temperaturen zwischen -18°C und -24°C eingefroren. Temperatureinstellungen unter -18 Grad sorgen allerdings für Energieverschwendung. Denn je höher die Gefrierschranktemperatur eingestellt ist, desto weniger Energie muss der Gefrierschrank aufbringen, um diese beizubehalten. Stellen Sie die Temperatur Ihres Gefrierfaches auf -18°C ein, verlängern Sie die Haltbarkeit Ihrer Lebensmittel effektiv und können jährlich bis zu 20 Euro sparen.

Der Energiespartipp unserer Redaktion: Stellen Sie Ihren Gefrierschrank auf -18 Grad ein!

Vorteile:

kein unnötiger Energieverbrauch
Längere Lebensdauer des Gefrierschrankes dank Schonung
Zeiteinsparung beim Auftauen der Lebensmittel

Nachtteile:

Achtsamkeit
Eventuelles Suchen nach entsprechender Einstellung
Eventuelles Umstellen der Temperatur
Kostenersparnis: 20,- Euro / Jahr

Rechnet sich ab: sofort
Zeitaufwand: keiner
Kosten: keine

Kommentare:

"Je geringer der Temperaturunterschied zur Raumluft ist, desto weniger Zeit benötigen die Lebensmittel zum Auftauen. Frieren Sie Ihre Lebensmittel also bei relativ hoher Temperatur ein, sind auch Einsparungen beim Kochen möglich."

"Jeder Kühlschrank funktioniert etwas anders, so dass Einstellungsmöglichkeiten eventuell gesucht werden müssen."