kostenloser Stromvergleich!

KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Anbringen eines Bewegungsmelders in Durchgangszimmern

Sie möchten Beleuchtungsenergie so selten wie möglich verbrauchen. Obwohl Licht in Durchgangszimmern meist nur für kurze Zeit den Raum erhellt, ist es unverzichtbar. Allerdings kann es leicht vorkommen, dass das Licht in einem solchen Raum auch dann noch brennt, wenn es nicht mehr benötigt wird. So kommt es schnell zu Energieverlusten, die sich vermeiden lassen. Bewegungsmelder können Ihren Energieverbrauch um bis zu 15 Euro im Jahr senken. Der in ihnen integrierte Sensor erkennt Bewegungen in der näheren Umgebung und schaltet das Licht ein, sobald er Bewegungen registriert. Wenn sie keine Bewegungen mehr erkennen können, schaltet sich das Licht wieder aus.

Der Energiespartipp unserer Redaktion: Bringen Sie Bewegungsmelder in Durchgangszimmern an!

Vorteile:

Keine unnötige Energieverschwendung
Optimale Lichtverhältnisse
Bis zu 50 Prozent Kostenersparnis

Nachtteile:

Kauf des Bewegungsmelders
Investition
Anbringen der Technik

Kostenersparnis: 15,- Euro / Jahr
Rechnet sich ab: 1 Jahr
Zeitaufwand: ca. 1,5 Stunde
Kosten: 10 bis 30 Euro (einmalig)

Kommentare:

"Mit einem Bewegungsmelder lassen sich die Energiekosten für die Beleuchtung in dem entsprechenden Raum halbieren."

"Eventuell Hinzuziehen eines Fachmanns bei der Installation."