Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Energiespartipp: Wärmegedämmte Fenster reduzieren Leistung Etagenheizung

Bauen & Sanieren

Ihrem neuen Heim möchten Sie Fenster einbauen, die den Wärmeverlust so gering wie möglich halten und damit sparsames Heizen mit einer Etagenheizung ermöglichen.

Heizkörper werden idealerweise im Bereich von Fenstern und Außenwänden installiert, denn so kann die erwärmte Luft am besten im Raum zirkulieren: Sie steigt über dem Heizkörper auf, kühlt sich in Deckennähe zur gegenüberliegenden Wandseite hin ab und zieht am Boden wieder zum Heizkörper zurück. Die Glasflächen und Dichtungen der Fenster bilden in diesem Kreislauf den kühlsten Punkt. Befindet sich der Heizkörper in ihrer Nähe, entweicht ein Teil der Heizwärme nach außen, zugleich kann aber das Eindringen ungeheizter Außenluft direkt verhindert werden. Je besser Fenster gedämmt sind, umso wirtschaftlicher arbeitet eine Heizung. Planen Sie, Ihr neues Haus mit einer Etagenheizung auszustatten, müssen Sie mit stetig steigenden Brennstoffkosten rechnen. Pro Etagenheizung liegen die jährlichen Ausgaben im Durchschnitt bei 800 bis 1000 Euro. Es lohnen sich also auch größere Investitionen, um Wärmeverluste zu verringern. Mit modernen Mehrscheiben- und Isolierglasfenstern können Sie die Außendämmung Ihres Hauses optimieren. Die verschiedenen Ausführungen haben zwar ihren Preis, die Investition wird sich aber nach ein paar Jahren rechnen. Die beste Dämmleistung erreichen zurzeit dreifach verglaste Holz- und Holzalufenster. Weil sie die Wärmeverluste minimieren und bei Sonneneinstrahlung wie eine Zusatzheizung Wärme in den Raum hinein abgeben, kommen sie sogar bei Passivhäusern zum Einsatz.

Der Energiespartipp unserer Redaktion:

Bauen Sie Fenster mit moderner Wärmedämmverglasung ein!

Wärmegedämmte Fenster reduzieren Leistung Etagenheizung
• Deutliche Senkung der Heizkosten
• Baulich problemlos umsetzbar
• Geringeres Schimmelrisiko

Energiespartipp Nachtteile
• Lichteinfall wird gemindert
• Dickere Rahmung, kleinere Glasflächen
• Mehrkosten in der Anschaffung

Kostenersparnis: 250,- Euro / Jahr

Rechnet sich ab: 2 Jahren

Zeitaufwand: ca. 3 Stunde

Kosten: 350 bis 450 Euro (einmalig)

Kommentare:

"Mehrscheiben- und Isolierglasfenster sollten in keinem modernen Neubau fehlen. Allein mit der Dreifachverglasung können Sie knapp ein Viertel Ihrer Heizkosten sparen. Bei Altbauten wird die Umrüstung in der Regel durch verschiedene Maßnahmen gefördert."

"Die bessere Dämmleistung der Mehrscheiben- und Isolierglasfenster hat im Sommer zur Folge, dass sich die Räume im Sonnenlicht stärker aufheizen. Im Winter macht sich die geringere Lichtdurchlässigkeit bemerkbar."

Zu den Energiespartipps