Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Energiespartipp: Wärmegedämmte Fenster einbauen reduziert Heizkosten

Bauen & Sanieren

Sie wollen in Ihrem neuen Eigenheim den Wärmeverlust an Fenstern so gering wie möglich halten.

Wie bei fest installierten Heizkörpern ist auch bei Elektroheizgeräten eine Installation im Fensterbereich am sinnvollsten. Denn von hier aus kann sich die beheizte Luft am besten im Raum verbreiten. Die Zirkulation beruht darauf, dass Fenster eine Wärmebrücke bilden. Durch ihre Glasflächen und Dichtungen kühlen sie die Raumluft ab und lassen einen Teil der Heizwärme nach außen entweichen. Je dichter Fenster gebaut sind, umso besser für die Wirtschaftlichkeit einer Heizung.Wer sein neues Heim mit Elektroheizgeräten ausstatten will, muss mit täglichen Stromkosten von 4 bis 5 Euro pro Heizgerät rechnen. Bei solchen Beträgen lohnt es sich, alle Einsparpotentiale auszuschöpfen. Fenster mit moderner Mehrscheiben- und Isolierverglasung sind zwar nicht gerade billig in der Anschaffung, werden sich mittelfristig aber auf jeden Fall bezahlt machen. Der größte Einspareffekt lässt sich derzeit mit dreifachverglasten Holz- und Holzalufenstern erzielen. Weil sie mit Glas und Rahmen maximal dicht halten und sich bei Sonneneinstrahlung aufheizen, werden diese Fenster sogar in Passivhäuser eingebaut.

Der Energiespartipp unserer Redaktion:

Wärmegedämmte Fenster machen Ihre Elektroheizung sparsamer!

Wärmegedämmte Fenster einbauen reduziert Heizkosten
• Hohe Einsparung im Energieverbrauch
• Kein baulicher Mehraufwand
• Senkung der Schimmelgefahr

Energiespartipp Nachtteile
• Geringerer Lichteinfall
• Breitere Rahmung, kleinere Glasfläche
• Anschaffungskosten

Kostenersparnis: 250,- Euro / Jahr

Rechnet sich ab: 2 Jahren

Zeitaufwand: ca. 10 Stunde

Kosten: 350 bis 500 Euro (einmalig)

Kommentare:

"In ein neues Haus gehören zeitgemäße Fenster. Wer sich für die Dreifachverglasung entscheidet, kann bis zu 25 Prozent der Heizkosten sparen. Im Falle von Altbauten wird der Einbau meist bezuschusst."

"Wärmegedämmte Fenster mögen sich bei Sonnenlicht zwar aufheizen, im Sommer kann das die Räume aber zu stark erwärmen, während im Winter der umgekehrte Effekt eintritt."

Zu den Energiespartipps