Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Energiespartipp: Beim Hausbau mit guter Außendämmung Heizkosten senken

Bauen & Sanieren

Sie wollen in Ihrem neuen Haus eine Etagenheizung installieren und diese mit möglichst niedrigen Brennstoffkosten betreiben.

Die Entscheidung, mit fossilen Brennstoffen zu heizen, will gut überlegt sein. Erst recht beim Neubau, wo mittlerweile viele alternative Heizsysteme zur Wahl stehen. Eine Etagenheizung hat den Vorteil, dass Sie kaum genutzte Räumlichkeiten in einem Stockwerk nur bei Bedarf beheizen können. Dies ist zum Beispiel bei Mietshäusern sinnvoll. Dennoch entstehen Ihnen mit dem Brennstoff Gas hohe Verbrauchskosten, die in den nächsten Jahren wahrscheinlich noch steigen werden. Um auch in Zukunft wirtschaftlich zu heizen, sollte der Wärmeverlust, der besonders an den Außenwänden eines Hauses am größten ist, auf Dauer minimiert werden. Deshalb sollten Sie schon bei der Bauplanung an eine zeitgemäße Außendämmung denken. Im Baustoffhandel werden viele verschiedene Dämmmaterialien angeboten. Je niedriger die Wärmeleitstufe eines Materials, umso besser ist seine Dämmleistung. Sie sollten also nicht am falschen Ende sparen. Eine gute Außendämmung wird Ihre Brennstoffkosten auf Dauer niedrig halten und sich langfristig rechnen.

Der Energiespartipp unserer Redaktion:

Statten Sie Ihr neues Haus mit einer guten Wärmedämmung aus!

Beim Hausbau mit guter Außendämmung Heizkosten senken
• Niedrigere Brennstoffkosten
• Langfristiger Nutzen
• In Sommer wie Winter angenehme Innentemperaturen

Energiespartipp Nachtteile
• Zusätzliche Baukosten
• Aufwand
• Stärkere Außenwände bedeuten tiefer liegende Fenster

Kostenersparnis: 500,- Euro / Jahr

Rechnet sich ab: 21 Jahren

Zeitaufwand: ca. 336 Stunde

Kosten: 10000 bis 15000 Euro (einmalig)

Kommentare:

"Von einer guten Außendämmung haben Sie nicht nur einen finanziellen Nutzen: Der geringere Wärmeverlust sorgt für eine bessere Heizleistung und einen niedrigeren Brennstoffverbrauch. Sie heizen also auch umweltfreundlicher."

"Der finanzielle Aufwand für eine gute Außendämmung bringt zwar unmittelbar deutliche Einsparungen bei den Heizkosten. Refinanzieren kann sich die Maßnahme allerdings erst nach Jahren."

Zu den Energiespartipps