TÜV geprüfter Gewerbestrom Preisvergleich beim Testsieger!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Gewerbestrom Preisvergleich beim Testsieger

Die Zahl der Kunden für Gewerbestrom und der Wettbewerbsteilnehmer wächst, da aus der Not heraus viele Arbeitslose Ihr eigenes Unternehmen gründen. Viele Firmen gehen wieder Pleite, weil Sie die laufenden Kosten unterschätzt haben, ebenso die Fülle der am liberalisierten Energiemarkt kursierenden Unternehmer im gleichen Tätigkeitsfeld.

Da auch die Kunden meist einen schmalen Geldbeutel haben, ist das entscheidende Kriterium bei der Wahl des Gewerbestroms nicht selten der Strompreis. Wie also können Kunden Ihre Kosten für den Gewerbestrom senken um schlussendlich auch die Preise für Ihre Produkte und Dienstleistungen zu Minimieren oder eine bessere Gewerbefinanzierung zu erreichen? Wir empfehlen Ihnen einen Gewerbestrom Vergleich der Stromtarife durchzuführen. Und den für sie besten Strompreis zu ermitteln.

Denn auch hier gibt es eine Vielzahl an Gewerbestrom. Da Sie als Unternehmer ohnehin genug Ihrer Zeit investieren, möchten wir Sie bei der Suche unterstützen. Sie haben die Möglichkeit kostenfrei unseren unabhängigen und getesteten Gewerbestromrechner zu nutzen. Bei über 1.000 Stromanbietern für Industriestrom ist mit Sicherheit auch für Sie der richtige Stromanbieter dabei, mit dem Sie ordentlich sparen können. Die Ersparnis können Sie dann in eine gute Gewerbeversicherung investieren.

Ein Gewerbestrom Vergleich in ein paar Minuten

Da bei Gewerbestrom die Strompreise regional sehr schwanken, geben Sie bitte die Postleitzahl vom Standort Ihres Betriebes an. Wir benötigen des Weiteren den jährlichen Stromverbrauch, diesen finden Sie auf der letzten Stromrechnung. Dort steht auch der Name Ihres Stromanbieters, diesen brauchen Sie als Vergleichsanbieter. Damit haben Sie die volle Kostenkontrolle. Sie können nun auch weitere Filter setzen, so z.B. für Ökostrom oder auch für eine kürzere Vertragslaufzeit oder nur Tarifen ohne Bonuszahlungen.

Beim Gewerbestrom empfiehlt die Verbraucherzentrale etwa jährlich einen Gewerbestromvergleich durchzuführen und gegebenenfalls den Gewerbestromversorger zu wechseln. Dadurch haben Sie die größte Ersparnis Möglichkeit. Achten Sie beim Vergleich immer auf die Preisgarantie.

Um immer auf dem Laufenden für Ihren Gewerbestrom zu bleiben, empfehlen wir Ihnen unsere gratis Tarifüberwachung von unserem Wechselservice. Ihnen entgeht nun keine Veränderung mehr auf dem Energiemarkt. Sie erhalten dazu etwa zweimal pro Jahr eine Übersicht per Mail. So wissen Sie auch genau wann der nächste Stromwechsel sinnvoll ist.

Gewerbestrom Vergleichen lohnt immer

Bitte gedulden Sie sich kurz, der Stromrechner für Gewerbestrom erstellt eine Liste mit mehr als nur einem in Frage kommenden Stromanbieter für Industriestrom. Sie können Ihre Angaben auch noch einmal überarbeiten oder weitere Einschränkungen vornehmen um die Ergebnisse noch präziser zu gestalten. Da Zeit kostbar ist, haben wir die relevantesten Informationen zum jeweiligen Gewerbetarif schon übersichtlich für Sie zusammengetragen. Die Auswertung beziehungsweise der Vergleich obliegt natürlich Ihnen. Nutzen Sie dafür auch gern unsere Merkfunktion - die gemerkten Tarife können Sie dann schnell direkt miteinander vergleichen.

Wenn Sie sich dann für einen Gewerbestromtarif entschieden haben, können Sie auch direkt und kostenfrei online den Stromanbieter wechseln. Sie müssen sich um nichts weiter kümmern, dass übernimmt vertrauensvoll Ihr neuer Stromlieferant. Mit dem so gesparten Geld können Sie eine Gewerbeversicherung abschließen, die Sie vor so einigen Risiken des Unternehmertums schützt.

Was muss man bei Gewerbestrom beachten?

Was versteht man unter Gewerbestrom?

Um Gewerbestrom definieren zu können, muss der Begriff zunächst in seine Bestandteile untergeteilt werden: Gewerbe und Strom. Unter einem Gewerbe versteht man im Prinzip jede wirtschaftliche Tätigkeit, die auf Dauer das Ziel der Gewinnerzielung verfolgt und auf eigene Rechnung und Verantwortung läuft. Dazu zählen unter anderem Industrie und Handwerk.

Der Strom, der unter dem Namen Gewerbestrom vertrieben wird, unterscheidet sich jedoch nicht von dem Strom für Privathaushalte. Die elektrische Energie bleibt immer die gleiche. Es handelt sich um bewegte Ladungsträger, die elektrischen Geräten die Kraft zum Arbeiten geben.

Da sich der Gewerbestrom an sich nicht vom Privatstrom unterscheidet, wird als Gewerbestrom jene elektrische Energie bezeichnet, die zu einem dem Gewerbeverbrauch entsprechenden Gewerbestrompreis an Gewerbetreibende verkauft wird.

Wie funktioniert ein Gewerbestromwechsel?

Sie geben als Kunde im Rechner für Gewerbestrom Ihre PLZ und Ihren Jahresverbrauch ein. Nach dem Klick auf "Vergleichen" bekommen Sie eine Liste mit allen für Sie passenden Gewerbestromtarifen angezeigt. Sie können hier jetzt sich die passenden Filtereinstellungen auswählen. Dort gibt es dann die Möglichkeit dass Sie Normalstrom oder den klimafreundlichen Ökostrom wählen, die passende Kündigungsfrist auswählen. In den Tarifdetails finden Sie auch alle wichtigen Vertragsbedingungen. Sie können in den Filtern auch Ihren Vergleichsanbieter anpassen, so dass Ihnen dann auch die korrekte Ersparnis angezeigt wird. Wenn Sie einen passenden Gewerbestromtarif gefunden haben, müssen Sie im Tarifrechner bei dem passenden Stromtarif nur auf "weiter" klicken und das nun folgende Formular ausfüllen. Sie können in unserem Rechner auch auswählen ob wir Ihren jetzigen Versorger kündigen sollen, oder ob Sie dies schon selber erledigt haben. Der Wechsel des Energieversorgers dauert für Sie in der Regel ca. 5 Minuten. Bitte beachten Sie dass alle angezeigten Preise ohne Umsatzsteuer angezeigt werden aber mit Stromsteuer und den gesetzlichen Abgaben.

Bei einem Wechsel ist Ihre Stromversorgung immer gewährleistet. Dies ist in Deutschland gesetzlich geregelt.

Wie kann ich als Geschäftskunde Gewerbestrom anmelden?

Die Neuanmeldung und der Anbieterwechsel funktioniert genauso wie bei den Privatkunden.

Wie kann ich als RLM-Kunde Wechseln?

Als RLM (registrierende Leistungsmessung) Kunde können Sie sich hier ein individuelle Angebote erstellen lassen. Sind alle Formalitäten geklärt, erhalten Sie dann, auf Sie zugeschnittene Angebote in übersichtlicher Form übermittelt. Bei einem Verbrauch über 100.000 kWh wird im Viertelstundentakt gemessen, wie viel Strom Ihr Unternehmen verbraucht. Die Angebote für die Kunden sind dann sehr detailliert. In diesem ist dann zum Beispiel das Netzentgelt, Steuern und die Umlagen usw einzeln aufgeführt.

Gewerbestrom: Gibt es eine Mindestabnahmemenge?

Wer Gewerbestrom beziehen möchte, benötigt nicht unbedingt einen exorbitant hohen Stromverbrauch – im Gegenteil. Ein Jahresverbrauch von 2000 Kilowattstunden genügt, um von speziellen Tarifen als Geschäftskunde profitieren zu können. Der sogenannte ‚kleine‘ Gewerbestrom hat eine Obergrenze im Verbrauch von 100.000 kwh jährlich. Doch auch wenn der Gewerbestrombedarf über dieser Grenze liegt, können entsprechende Gewerbetarife bezogen werden. Ab einer Abnahme von über 100.000 kwh müssen Sie dann dieses Auftragsformular ausfüllen. Sie bekommen dann ein auf Sie zugeschnittenes Angebot zugesendet. Auch können Sie im Gewerbestromformular einen Rückruf vereinbaren.

Wenn Sie mit Ihrem Stromverbrauch vom Gewerbestrom bei über 2.000 Kilowattstunden pro Jahr liegen, können Sie von speziellen Gewerbestromtarifen profitieren. Je höher der Jahresverbrauch ist, desto mehr elektrische Energie kann der jeweilige Versorger verkaufen. Aufgrund der meist großen Abnahmemenge wird den Gewerbetreibenden oftmals ein günstigerer Gewerbestrompreis gewährt. Die Konditionen setzen sich aus einer Grundgebühr und einem Preis für jede verbrauchte kwh zusammen. Beim Gewerbestrom ist die Grundgebühr etwas höher angelegt, wodurch der Strompreis pro kwh sinkt. Das wirkt sich bei einem hohen Verbrauch günstig auf die Gesamtkosten aus.

Nutzungsentgelte für Gewerbestromkunden

Die Netzentgelte für Gewerbestromkunden werden von den Netzbetreibern für die Nutzung der Stromnetze sowie für Messstellenbetrieb , Abrechnung und Messung erhoben. Überwacht und reguliert werden die Netzbetreiber von der Bundesnetzagentur.