TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Sparsame Weihnachten mit LED-Lampen

Weihnachtliche Festbeleuchtungen kosten Verbraucher häufig enorm viel Geld- nicht nur in der Anschaffung sondern vor allem die Stromkosten haben es in sich. Wer dennoch nicht auf Hausschmuck, Lichterketten & Co. verzichten will, der sollte sich für Lichterketten mit LED-Lampen entscheiden. So spart man Strom und Geld.

Sparsame Lichterketten leuchten länger

Zu Weihnachten ist häufig ein Haus schmucker als das andere. Überall leuchten bunte und glitzernde Lichter entgegen. Viele Hausbesitzer vergessen häufig die verbundenen Stromkosten und sind erschrocken, wenn sie am Ende vor der hohen Stromkostenrechnung stehen. Zwei zehn Meter lange Lichterketten verursachen innerhalb von sechs Wochen Stromkosten in Höhe von 30 Euro. LED-Lichtschläuche hingen seien um 80 Prozent sparsamer.

Die sparsamen Lichterketten verbrauchen nicht nur weniger Strom sondern im Gegensatz zu herkömmlichen Glühlampen halten diese rund 20 Mal länger. Im Durchschnitt leuchteten die LED-Ketten 20.000 Stunden. Außerdem heizen sich die Sparmodelle weniger auf, so kommt es seltener zu Überhitzungsschäden und Bränden.

Zwar sind LED-Lichterketten in der Anschaffung recht intensiv, jedoch rentiert sich der Anschaffungspreis schnell dank der enormen Effizienz der Lampen. Verbraucherschützer raten Weihnachtsfans dazu, die Angaben zur Leistungsaufnahme der Ketten genau zu studieren. Auch aus Gründen der Sicherheit wird empfohlen, das gewählte Produkt nur dann zu kaufen, wenn dieses ein Gütesiegel besitzt. VDE-Prüfzeichen oder das GS-Zeichen sollten hier Vorrang haben.

geschrieben am: 18.11.2009