TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Strompreiserhöhung, Gas bleibt konstant

Die staatlichen Zuschläge sind anscheinend der Grund dafür, dass die Stadtwerke-Tochter EWR ab 1. Januar 2010 die Preise erhöhen werden. In Remscheid werden die Strompreise um 0,5 Cent pro Kilowattstunde steigen. Nun kostet die Kilowattstunde zum Jahreswechsel 18,24 Cent. Das entspricht einer Strompreiserhöhung von 2,6 Prozent.

EEG-Zuschlag erhöht die Strompreise

Eigentlich wollen die Stadtwerketochter EWR die Preise senken, da durch den günstigen Einkauf von Stromkontingenten die Basis dafür auch gelegt sei. Jedoch kamen am Mitte Oktober die Zuschläge dazu, die die Regierung nach dem EEG erhebt. Nun ist eine Strompreiserhöhung unumgänglich.

Für einen Musterhaushalt von drei Personen (durchschnittlicher Verbrauch von 3500 Kilowattstunde im Jahre) bedeutet dies, dass sich die Kosten für Strom um 21 Euro im Jahr erhöhen werden; für jeden Monat also 1,75 Mehrkosten. Für jeden Festpreiskunden steigert sich durch die Erhöhung der Spareffekt. Ab 1. Januar 2010 bezahlen alle Sonderkunden 1,07 Cent weniger pro Kilowattstunde.

Im Gegensatz zu anderen Versorgern planen die Stadtwerke in den nächsten Monaten keinerlei Erhöhungen im Gaspreissektor. Wie lange jedoch diese Aussage aktuell sein wird, bleibt abzuwarten. Für Stadtwerkekunden ist es am Sichersten, einen Festpreisvertrag abzuschließen. Dieser versichert den Kunden einen konstanten Tarif für ein Jahr.

geschrieben am: 17.11.209