TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Wärmeschutzgesetz spaltet Bundesländer

Seit Anfang des Jahres müssen Neubauten zumindest anteilig über erneuerbare Energien beheizt und gekühlt werden. Einer Studie zufolge wird das Wärmeschutzgesetz aber je nach Bundesland recht unterschiedlich gehandhabt. Wie Norbert Allnoch, Direktor vom Internationalen Wirtschaftsforum Regenerative Energien, bestätigt, liegen das Saarland und Baden-Württemberg laut Studie vorn.

Energiebestimmungen greifen ab 2010 noch strenger

Dann müssen in Baden-Württemberg ab 2010 auch Altbauten mit Anlagen ausgerüstet sein, die über erneuerbare Energien betrieben werden. Im Saarland sind ähnliche Bestimmungen geplant, aber im Gegensatz dazu ist in vielen anderen Bundesländern noch immer unklar, wer ökologische Baumaßnahmen überhaupt zu prüfen hat. Auch Allnoch bestätigte, dass die Bundesländer hier noch ihre Zuständigkeiten abstecken müssten, was aber zumindest in Berlin und Niedersachsen schon in vollem Gange sei. Seit dem 1. Januar 2009 müssen gemäß dem Erneuerbare Energien Wärmeschutzgesetz bundesweit alle Neubauten energieeffektiv heizen und kühlen. Angesichts der immer wieder steigenden Heizöl- und Gaspreise rechnen sich solche Sanierungen langfristig für den Verbraucher, so Allnoch.

geschrieben am: 15.11.2009