TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Netzverkauf der E.ON geht voran

Das deutsche Energieunternehmen E.ON kommt laut einem Pressebericht gut mit dem von der EU-Kommission verlangten Verkauf des Hochspannungsnetzes voran. Unter Berufung auf Branchenkreise berichtete das „Handelsblatt“ vergangenen Freitag (2.10.2009), dass die Gespräche mit dem niederländischen Netzbetreiber Tennet fortgeschritten seien.

Direkter Verkauf an ein niederländisches Unternehmen

Der Wert der rund 10.700 Kilometer langen Leitungen belaufe sich auf eine Milliarde Euro und es wird nicht mehr damit gerechnet, dass E.ON noch ein formelles Auktionsverfahren eröffnen würde, sondern nun direkt an das niederländische Unternehmen verkaufen werde.

Durch den Tausch von Stromrechten mit dem französischen Energieversorger EdF und dem deutschen Energieriesen EnBW ist die kartellrechtlich verlangte Trennung von 4.400 Megawatt Kraftwerkskapazitäten in Deutschland erfolgt.

geschrieben am: 05.10.2009