TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Energetisches Sanieren stärker gefördert

Die Bundesregierung stellt für die energieeffiziente Sanierung von Gebäuden dieses Jahr weitere 750 Millionen Euro bereit. Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee (SPD) bestätigte jetzt, dass der Haushaltsausschuss des Bundestages die Aufstockung der Fördergelder genehmigt hat. Bislang waren etwa 1,5 Milliarden Euro vorgesehen, aber immer mehr Bauherren wollen energetisch sanieren.

Der Energiestandard der Immobilien steigt finanzieller Förderung und günstiger Darlehen

Für die Vergabe der Zuschüsse oder zinsgünstigen Kredite ist die KfW-Bankengruppe zuständig. In energiefreundlich sanierten und gedämmten Häusern können u.a. Heizkosten gespart werden, was dem Klimaschutz zugute kommt. Das Finanzierungsprogramm der Bank soll zudem die Konjunktur unterstützen, weil die Bauwirtschaft dringend Aufträge braucht um Arbeitsplätze zu erhalten. Seit 2006 ist der CO2-Ausstoß dank geförderter Investitionen in Wohngebäude pro Jahr deutschlandweit um 3,2 Millionen Tonnen zurück, so das Bauministerium. Insgesamt wurden bislang 1,1 Millionen Wohnungen energetisch saniert oder ausgebaut.

geschrieben am: 29.08.2009