TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Selbst erzeugter Netzstrom-Meldepflicht

Wer über seine private Solaranlage Energie für das öffentliche Stromnetz produzieren will, muss seine Anlage vorher bei der Bundesnetzagentur anmelden, weil diese sonst nicht verpflichtet ist, den Strom zu vergüten, so die Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund Deutschland.

Anmeldung neuer Anlagen seit Januar 2009

Seit dem 01. Januar 2009 müssen neue oder technisch erweiterte Solaranlagen bei der Bundesnetzagentur spätestens bei der Inbetriebnahme registriert werden. Dabei sind Daten wie Standort, Leistung und Tag der Aktivierung der Anlage auf dem Anmeldeformular zu vermerken. Unter dem Link www.bundesnetzagentur.de kann man die Formblätter herunterladen. Wer seinen Solarstrom ausschließlich privat nutzt, muss ihn hingegen nicht anmelden.

geschrieben am: 17.08.2009