TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Öllagerstätten in der Lausitz geprüft

Ein deutsch-kanadisches Unternehmen will mögliche Öllagerstätten in den Regionen Spree-Neiße und Dahme-Spreewald erkunden, wie einem Radiobericht zu entnehmen ist. Die Ölförderung könnte dank gestiegener Rohstoffpreise wieder ein lohnenswertes Geschäft werden.

Neue Hoffnung für alte Ölfelder

Wie der RBB-Sender “Antenne-Brandenburg” erklärte, will sich die Central European Petroleum Ltd. (CED) um Ölfelder in der Lausitz bemühen und hat sich bereits 2008 ähnliche Lizenzrechte für nördlich von Cottbus gelegene, mögliche Öllagerstätten gesichert. Die Lagerstätten sind noch aus DDR- Zeiten bekannt, und einige wurden damals schon ausgeschöpft. Durch den Einsatz moderner Technologien und die gestiegenen Ölpreise wäre eine Förderung dem Radiobericht zufolge aber wieder machbar. Derzeit wird in Brandenburg lediglich in der Region Küstrin- Kietz an der Grenze zu Polen über ein kleineres Feld Öl gewonnen.

geschrieben am: 15.08.2009