0351 8888 0430
Stromwechselhotline
hilfe@stromvergleich.de
Garantiert - Unabhängig - Neutral !
   

Stromkonzerne planen Kraftwerk-Abschaltung

17.4.2014 | Redaktion:

In Deutschland sollen 47 Kohle- und Gaskraftwerke abgeschaltet werden. Die Anträge auf Stilllegung liegen der Bundesnetzagentur vor. Der Betrieb lohne sich aufgrund der Subventionen für Ökoenergie nicht mehr. Experten befürchten eine Gefährdung der Versorgungssicherheit.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich
Stromkonzerne planen Kraftwerk-Abschaltung

Hohe Kosten der Energiewende macht Abschaltung notwendig


Laut Bundesnetzagentur sollen 47 Steinkohle-, Braunkohle- und Gaskraftwerke deutschlandweit stillgelegt werden. Im Oktober des vergangenen Jahres lag die Zahl der geplanten Stilllegungen bei 28. Die Energiekonzerne, die die Abschaltungen planen, begründen die Schritte mit den hohen Kosten der Energiewende und damit, dass sich der Betrieb der Kraftwerke, die aus fossilen Energieträgern Stromerzeugen, nicht mehr rechnet. Ob eine Gefährdung der Energieversorgung infolge der Abschaltungen zu befürchten sei, muss die Bundesnetzagentur prüfen.

Noch im Januar hatte die Bundesnetzagentur dem Energiekonzern EnBW die Abschaltung unrentabler Gas- und Kohlekraftwerke verboten, da diese für eine gesicherte Energieversorgung zwingend notwendig seien.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!