TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

EU - Strompreis-Rabatte für Industrie überarbeiten

Die Rabatte beim Strompreis für Teile der Industrie haben die Europäische Kommission auf den Plan gerufen: Die EU hat ein Verfahren gegen Deutschland eingeleitet. Nun stehen Überlegungen im Raum, juristisch gegen die Kommission vorzugehen. Die Rabatte für einige Industriestromkunden wurden von der EU als unerlaubte Beihilfe gewertet.

Dialog oder Verfahren

Der EU Energiekommissar Günter Oettinger setzt auf eine rasche Lösung im Streit zwischen Deutschland und der EU. Die EU hatte ein Verfahren wegen unerlaubter Beihilfe durch Strompreis-Rabatte bei einigen Teilen der deutschen Industrie eingeleitet. Im April will die Kommission einen Beschluss fassen. Allerdings hat die Bundesregierung noch bis Anfang März Zeit, gegen den Beschluss der Europäischen Kommission vorzugehen. Dieser Schritt werde aktuell geprüft. Zudem versuche die Bundesregierung auch weiterhin im Dialog eine Lösung zu finden.

Droht der Verlust von Arbeitsplätzen?

Nach Ansicht von Hannelore Kraft, der Ministerpräsidentin Nordrhein-Westfalens, sind Arbeitsplätze in der Industrie gefährdet, wenn sich die EU Kommission durchsetzt. Deutschland solle nach Ansicht der EU die Rabatte für die Industrie auf die Strompreise verringern, da diese gegen die Grundregeln eines fairen Wettbewerbs sprächen. Zwar hält die Bundesregierung daran fest, sogenannte Schlüsselbranchen auch weiterhin durch Rabatte zu unterstützen, allerdings wäre eine Verringerung der Rabatte denkbar.

geschrieben am: 17.02.2014