TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Atomstrom profitiert von langsamer Energiewende

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident fordert von der Bundesregierung mehr Einsatz bei der Energiewende. Diese steht seit Monaten unter Beschuss, während immer neuerliche Hiobsbotschaften seitens der Solarindustrie auftauchen.

Kanzlerin unter Zugzwang

Ministerpräsident Erwin Sellering fordert die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) öffentlich auf die Energiewende zu stärken. Diese bräuchte den Rückhalt der Politik nun mehr denn je, statt öffentliche Kritik und einen zu straffen Zeitplan, so Sellering sinngemäß.

Die Lösung sieht er vor allem im Bau hocheffizienter Windanlagen auf hoher See. Diese sind bisher im Öko-Mix bereits die effizienteste und anteilsmäßig am stärksten vertretene Kraft. Stärkt man die Energiewende nun nicht weiter, so würde man damit zwangslaufläufig die Lobby für den Atomstrom fördern, so Sellwing weiter.

Die Energiewende gilt als eine der wichtigsten, wenn nicht die wichtigste Aufgabe auf nationaler Ebene für das kommende Jahrzehnt.

geschrieben am: 30.07.2012