Strom bei Nichtzahlung der Rechnung abgestellt

22.6.2012 | Redaktion:

In Deutschland zeichnet sich der Trend ab, dass immer mehr Verbraucher die Stromrechnungen nicht mehr begleichen können. Allein in Köln wurde im vergangenen Jahr 10.936 Verbrauchern die Stromversorgung nach der 5. Mahnung abgeklemmt. Weil diese die offenen Rechnungen nicht bezahlen konnten. Nun fordert der Kölner Fraktionssprecher der Linken, Jörg Detjen, dass die Betroffenen ausreichend Strom bekommen sollen, um den Grundbedarf zu decken.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich
Strom bei Nichtzahlung der Rechnung abgestellt

Strompreis wird weiter steigen



Die Prognosen für die weitere Entwicklung des Strompreises sehen keine Entlastung der Verbraucher vorher. In den nächsten acht Jahren könnte der Strompreis um bis zu 25 Prozent ansteigen. Für die Verbraucher bedeutet dieser Trend eine enorme Mehrbelastung. Deshalb fürchten Verbraucherschützer und Experten eine wachsende Energiearmut. Im vergangenen Jahr musste beispielsweise der Energieversorger RheinEnergie fast 11.000 Kunden den Strom abstellen.

Die Linksfraktion fordert nun, dass den betroffenen Kunden wenigsten so viel Strom zur Verfügung gestellt wird, so dass diese ihren Grundbedarf decken können. Möglich sei dies durch den Einsatz intelligenter Stromzähler.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!