TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Stromrechnung steigt um durchschnittlich 42 Euro

Laut Medienberichten werden die Stromrechnungen zukünftig deutlich steigen. Der Bundesverband Neuer Energieanbieter BNE geht davon aus, dass sich die enormen Kosten für die Energiewende auf die Stromrechnungen auswirken werden. Die rund 57 Milliarden Euro veranschlagter Investitionen werden nach Ansicht des BNE dazu führen, dass ab 2013 die Preise je Kilowattstunde um ungefähr 1,2 Cent steigen werden.

Netzentgelt könnte auch steigen

Neben den steigenden Stromkosten müssen sich die deutschen Verbraucher auch darauf einstellen, dass die Netzentgelte erneut steigen werden. Der BNE geht davon aus, dass diese von aktuell durchschnittlich 5,75 Cent je Kilowattstunde auf ungefähr 7 Cent je Kilowattstunde ansteigen könnten. Ähnlich verhält es sich mit den Stromkosten. Bei diesen geht der BNE von einem Anstieg der Kosten von knapp 1,2 Cent je Kilowattstunde Strom ab dem kommenden Jahr aus. Diese Preiserhöhungen bedeuten für einen durchschnittlichen Haushalt mit einem Jahresstromverbrauch von 3.500 Kilowattstunden Mehrkosten von rund 42 Euro im Jahr. Dafür verantwortlich sind die hohen Investitionssummen für die Energiewende, ohne welche diese nicht realisiert werden kann.

geschrieben am: 01.06.2012