TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Strom aus erneuerbaren Energien nimmt zu

Der Anteil der aus erneuerbaren Energiequellen erzeugte Strom nimmt in Deutschland immer stärker zu. Vor allem Ökostrom aus Sonnen- und Windkraft erleben einen deutlichen Aufwärtstrend. In den ersten vier Monaten dieses Jahres wurden laut Presseberichten rund 30 Prozent mehr Strom aus Sonnen- und Windkraft in das deutsche Stromnetz eingespeist.

Unterschiede in Erzeugungsmenge

Wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) mitteilt, ist der Anteil der in das deutsche Stromnetz eingespeisten erneuerbaren Energien um durchschnittlich 30 prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Dennoch sind in bezug auf die Stromausbeute deutliche Unterschiede zwischen den Monaten zu verzeichnen. Insbesondere beim Windstrom schwankt die Erzeugungsmenge teilweise deutlich. So wurden im Januar rund 90 Prozent mehr Strom aus Windkraft als im Januar 2011 erzeugt, im April lag der Wert hingegen nur sieben Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

Zubau an Solaranlagen mit Aufwärtstrend

Zusätzlich sorgt der weiter anhaltende Zubau an Solaranlagen für den wachsenden Anteil des Ökostroms im deutschen Stromnetz. Da die Kürzung der Solarförderung in diesem Jahr stark verringert wurde, stellten viele Hausbesitzer und Landwirte die Solaranlage Ende 2011 fertig, so dass die Anlagen seit Anfang des Jahres Strom erzeugen können. Heute stimmt der Bundesrat über eine erneute Kürzung der Solarförderung ab, die dann rückwirkend zum ersten April in Kraft treten soll.

geschrieben am: 11.05.2012