TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Energiepolitik: Den Focus auf Innovation legen

Der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. fordert in einer Pressemitteilung, dass „die Politik aus den Fehlern der bisherigen Solarförderung lernen" soll. „Die Förderung muss dringend stärker auf Innovation fokussiert werden", meint Markus Kerber, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), am Samstag in Berlin.

Falsche Anreize verhindern Nachhaltigkeit

Laut Pressemitteilung ist Förderung nur fort vertretbar, wo Innovationen erwünscht sind, die der Markt allein noch nicht bewirkt. „Innovative Lösungen sind häufig zunächst zu teuer, um sich allein am Markt durchzusetzen. Später führen Skaleneffekte in der Produktion zu fallenden Preisen und machen damit die Förderung überflüssig“, erklärt Kerber.

Die Industriepolitik habe sich generell am Markt zu orientieren. Die richtigen Anreize müssten gesetzt und so mehr private Investitionen bewirkt werden. „Wenn Subventionen zu lange gewährt werden und Fehlanreize setzen, entstehen keine nachhaltig wettbewerbsfähigen Strukturen“, wie Kerber erkennt.

Sicher, sauber und bezahlbar

„Die ehrgeizige Umbau der Energieversorgung ist kein Selbstläufer“, so der BDI-Hauptgeschäftsführer, „Es kommt darauf an, den Ausbau von erneuerbaren Energien, Kraftwerken und Netzen sowie Energieforschung und -effizienz besser miteinander verzahnen“. Die Industrienation Deutschland ist angewiesen auf eine bezahlbare Energieversorgung, die zudem sicher und sauber ist.

geschrieben am: 10.04.2012