kostenloser Stromvergleich!

KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Stromanbieter-Vergleich: „Sehr gut“ für 5 Anbieter

Die steigenden Strompreise scheinen in Zusammenhang mit dem Wettbewerb auf dem deutschen Strommarkt ihre Wirkung zu zeigen: Einer Studie des Managerberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleisters Accenture haben sich für dieses Jahr 35 Prozent der Kunden vorgenommen, ihren Stromanbieter zu wechseln oder ziehen diesen Schritt ernsthaft in Erwägung. Im internationalen Vergleich ist die Wechselbereitschaft in Deutschland somit am Höchsten.

Kosten sparen durch den Anbieterwechsel

Mehr als 10.000 Verbraucher in 19 Ländern wurden im Rahmen der Studie zu Ihrer Wechselbereitschaft befragt. Neben den 500 Teilnehmern aus Deutschland wurden auch solche aus vergleichbar großen und deregulierten Märkte wie Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien und die USA mit einbezogen.

Ergebnis: Nirgendwo anders ist der Anteil derjenigen, die sich in diesem Jahr sicher einen neuen Stromanbieter suchen wollen, so hoch wie in Deutschland. Der Preis ist hierbei der ausschlaggebende Grund. Bei der Möglichkeit von Mehrfachnennungen haben 90 Prozent der Befragten angegeben, sich durch einen Wechsel Kostenersparnisse zu versprechen. Weitere Gründe waren, wenn auch mit großem Abstand, eine besser an den eigenen Verbrauch angepasste Tarifgestaltung (60 Prozent) und die Möglichkeit, Strom aus erneuerbaren Quellen zu wählen (37 Prozent).

Einsparungen durch Digitale Kanäle

Obwohl der deutsche Wettbewerb in erster Linie über den Preis läuft, rät Serge Colle, Geschäftsführer im Bereich Energieversorgungswirtschaft bei Accenture, Stromversorger sollten „über zusätzliche Angebote nachdenken.“ Denn 87 Prozent wären mit einer rein elektronischen Abrechnung zufrieden. Und 56 Prozent der Kunden hätten nichts gegen einen eingeschränkten Telefonsupport.

„Die Energieversorger stehen unter einem hohen Kostendruck“, so Colle, „gerade im Bereich des Service bieten sich Einsparmöglichkeiten, die umsetzbar sind, ohne die Erwartungen des Kunden zu enttäuschen und ihn al Ende zu verlieren. Digitale Kanäle werden hier von vielen Versorgern noch nicht ausreichend genutzt.“

geschrieben am: 05.04.2012