TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Strompreis: Einsparungen können Kosten senken

Laut einer Pressemitteilung des TÜV Rheinland vom 14. März können Verbraucher steigenden Energiepreisen entgegenwirken, indem sie Energiespartipps berücksichtigen. Diese können sowohl Zuhause als auch im Büro angewendet werden. Mit der richtigen Vorgehensweise sind Energieeinsparungen von bis zu 15 Prozent möglich.

Strompreise werden weiter deutlich steigen

Nach Ansicht des TÜV Rheinland müssen sich die Verbraucher in den kommenden Jahren auf deutlich steigende Strompreise einstellen. Dabei stützt sich die Behörde auf eine Prognose der Europäischen Union, die im Energiefahrplan 2050 davon ausgeht, dass die Strompreise bis 2030 weiter spürbar steigen werden. Ramona Schalek von TÜV Rheinland meint, dass die Kunden durch einen effizienten Umgang mit Strom und Energie im Allgemeinen der Kostenexplosion entgegenwirken können.

Allein durch Verhaltensänderungen im Alltag lassen sich ihrer Ansicht nach Einsparungen von bis zu 15 Prozent erreichen. Besonders hoch ist das Einsparpotenzial beim Heizen. Denn mit jedem Grad Celsius, um welches die Raumtemperatur gesenkt wird, lassen sich bis zu sechs Prozent Energie einsparen. Zudem ist es empfehlenswert, die Heizungsanlage regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls durch einen Fachmann warten zu lassen.

Beleuchtung als wichtiger Kostenfaktor

Als einen ebenfalls erheblichen Kostenfaktor macht der TÜV Rheinland die Beleuchtung aus. Im Vergleich zu herkömmlichen Glühbirnen, die immer weiter vom Markt verdrängt werden, sparen LED-und Energiesparlampen bis zu 80 Prozent des Energieverbrauchs ein. Die Verbraucher müssen beim Kauf von LED-Lampen neben dem Wert des Lichtstroms auch auf die Lichtfarbe achten. Denn mit der richtigen Lichtfarbe schaffen auch LED-Lampen eine gemütliche Atmosphäre. Dies war in der Vergangenheit neben den Kosten einer der größten Kritikpunkte in Bezug auf die Lampen.

Je nachdem, an welchem Platz die Beleuchtung eingesetzt wird, empfiehlt sich eine andere Lichtfarbe. Da die Energieeffizienz bei elektrischen Geräten eine wichtige Rolle spielt, sollte diese in die Kaufentscheidung ebenfalls einbezogen werden. Um einen Vergleich zu ermöglichen, bietet der TÜV Rheinland das Zertifikat ‚Energieeffizienz geprüft‘.

geschrieben am: 14.03.2012