TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Strompreise gehen weiter nach oben

Pünktlich zum Beginn der wärmeren Jahreszeit haben viele Stromversorger Preiserhöhungen für Anfang März und Anfang April angekündigt. Die Zahl der Anbieter, die die Strompreise erhöhen, liegt mittlerweile bei ungefähr 200, so dass rund 10 Millionen deutsche Stromkunden von den Preisanpassungen betroffen sind. Ungefähr die Hälfte der Versorger verlangt bereits ab heute höhere Preise.

Preissteigerungen um durchschnittlich 3,5 Prozent

p>Mit den steigenden Temperaturen gehen in diesem Jahr steigende Strompreise einher. Nahezu 200 Versorger kündigen für März und April steigende Preise an. Die Strompreise werden um durchschnittlich 3,5 Prozent ansteigen. Das bedeutet für einen Musterhaushalt mit einem Jahresstromverbrauch von 4.000 Kilowattstunden eine Mehrbelastung von rund 31 Euro im Jahr. Als Begründung geben die Versorger in den meisten Fällen steigende Netzentgelte an. Auch die neue Netzumlage, die für die Unterstützung stromintensiver Industriebetriebe genutzt werden soll, dient als Begründung.

 

geschrieben am: 01.03.2012