Strompreiserhöhungen gehen immer weiter

23.2.2012 | Redaktion:

Die Zahl der Stromversorger, die im März und April ihre Preise für Strom erhöhen, steigt weiter an. Mittlerweile haben rund 183 Versorger diesen Schritt angekündigt. Betroffen durch die Preisänderung in ungefähr 1.056 Tarifen sind mehr als eine Million Kunden. Im Durchschnitt sollen die Preise um 3,5 Prozent ansteigen. Der Spitzenwert liegt bei einer Preissteigerung um 10 Prozent. Dies geht aus einer Mitteilung vom 22. Februar hervor.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich
Strompreiserhöhungen gehen immer weiter

Kunden der Grundversorger am meisten betroffen



Vor allem die Kunden der Stadtwerke und Grundversorger müssen sich auf flächendeckende und umfassende Preiserhöhungen einstellen. Bei einem Jahresstromverbrauch von 3.500 Kilowattstunden kommen auf die Verbraucher Mehrkosten in Höhe von rund 35 Euro im Jahr zu. Unter den ungefähr 183 Versorgern sind allein 126 Grundversorger, die die Preisanpassungen vornehmen.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!