TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Energie Effizienz: dena startet Wettbewerb

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH dena ruft zu der Teilnahme an dem Energiesparwettbewerb ‚Energieeffizienz in Kommunen - Gute Beispiele‘ auf. Der Wettbewerb richtet sich an Kommunen, Landkreise und Gemeinden und zielt darauf ab, vorbildliche Projekte zur Endenergieeinsparung ausfindig zu machen und diese mit insgesamt 25.000 Euro zu prämieren. Dies geht aus einer Pressemitteilung der dena vom 15. Februar hervor.

Projekte zur Endenergieeinsparung

Der Wettbewerb ‚Energieeffizienz in Kommunen - Gute Beispiele‘ findet zum wiederholten Mal statt und richtet sich an Kommunen jeder Größe und kommunale Einrichtungen sowie Betriebe, die zu mindestens zwei Dritteln in der öffentlichen Hand sind. Um sich für die Teilnahme an dem Wettbewerb zu qualifizieren, müssen die Beiträge bereits Endenergieeinsparungen erreicht haben und im Vorfeld evaluiert sein.

Für die Auswahl der besten Projekte ist eine unabhängige Jury, bestehend aus Vertretern Politik, Verbänden, Medien, Kommunen und der dena, verantwortlich. Die dena veranstaltet den Wettbewerb in Zusammenarbeit mit den kommunalen Spitzenverbänden des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB) und dem Deutschen Landkreistag. Unterstützt wird der Wettbewerb durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi).

Langfristige Entlastung Haushalt

In den vergangenen Jahren konnten Kommunen mit Hilfe des Wettbewerbs nachweisen, dass durch die Projekte zur Endenergieeinsparung die Haushalte der Kommunen langfristig entlastet werden können, wodurch wiederum eine Erweiterung des Handlungsspielraums der Kommunen erreicht werden kann. Im vergangenen Jahr wurde unter anderem die Stadt Rastatt ausgezeichnet. Die Stadt hatte ein Energiesparprojekt an den Schulen durchgeführt und konnte die Energiekosten an den Schulen um mehr als 750.000 Euro verringern.

Die Teilnahme an dem Wettbewerb lohnt sich auch für das Image einer Kommune. Denn die eingereichten Projekte werden mit dem öffentlichkeitswirksamen Label ‚Good Practice Energieeffizienz‘, wenn diese den Anforderungen genügen. Mit dem Label werden Projekte zertifiziert, die beispielgebend sind und zur Endenergieeinsparung beitragen. Die Gewinner werden im Rahmen des dena-Energieeffizienzkongresses am 18. Und 19. September prämiert.

geschrieben am: 15.02.2012