TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Stromanbieterwechsel - Zahl der Wechsel gestiegen

Im vergangenen Jahr haben rund drei Millionen Haushaltskunden einen Stromanbieterwechsel durchgeführt. Demzufolge ist die Zahl der Stromanbieterwechsel im Jahr 2011 im Vergleich zum Vorjahr nur leicht angestiegen. Wie aus einer Pressemitteilung vom 30. Januar hervorgeht, hat die Mehrheit der deutschen Verbraucher jedoch noch nie den Stromversorger gewechselt. Betrachtet man die Wechselquote jedoch über einen Zeitraum von fünf Jahren ist ein stetiger Zuwachs zu verzeichnen.

Wechselbereitschaft steigt stetig

Ausgehend von Erhebungen eines Vergleichsportals, auf welche sich die Pressemitteilung beruft, haben im vergangenen Jahr rund 6,5 Prozent der Haushaltskunden den Stromversorger gewechselt. Bei diesem Prozentsatz handelt es sich allerdings um eine Schätzung, die auf den Wechseln bei dem Vergleichsportal und auf den Daten zum Jahr 2010, erhoben von der Bundesnetzagentur, beruhen. Ausgehend von dem Monitoringbericht der Bundesnetzagentur vollzogen im Jahr 2010 2,7 Millionen Haushaltskunden einen Stromanbieterwechsel. Demnach lag die Wechselquote bei rund 5,9 Prozent. Derzeit gibt es noch keine genauen Auskünfte über die Wechselquoten des vergangenen Jahres, diese werden aller Voraussicht nach erst im Herbst dieses Jahres veröffentlicht.

Auswahl an Stromversorgern steigend

Vor fünf Jahren lag die Wechselquote bei knapp 1,5 Prozent. Somit haben ungefähr 700.000 Haushaltskunden den Stromversorger gewechselt. Trotz des Anstiegs der Wechselquoten und der steigenden Zahl der verfügbaren Stromversorger mit den jeweiligen Tarifen in den vergangenen Jahren haben sich mehr als 50 Prozent noch nie für einen Anbieterwechsel beim Strom entschieden. Dennoch zeigen sich Experten zuversichtlich, dass sich auch in diesem Jahr die Wechselquote wenigstens leicht steigern wird. Denn aktuell sind durchschnittlich 96 Stromversorger in den einzelnen Postleitzahlgebieten verfügbar.

geschrieben am: 31.01.2012