TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Klimawandel: So helfen Sie!

Zurzeit findet die Klimakonferenz in Durban statt, bei denen Politiker aus aller Welt darüber verhandeln, mit welchen Maßnahmen es möglich ist, Energie zu sparen und damit dem Klima zu helfen. Doch man muss kein Politiker sein um Energiesparmethoden zu erschaffen und umzusetzen. Mit unseren Tipps rund ums Leben und Arbeiten können Sie das Klima retten und nebenbei Ihren Geldbeutel auffüllen.

Energiespartipps rund ums Auto

Ein Kavalierstart, quietschende Autoreifen, fahren in niedrigen Gängen und das Überschreiten des Tempolimit kann nicht nur teuer werden, sondern verschmutzt auch die Umwelt. Verzichten Sie auf solche Praktiken und helfen Sie der Umwelt, in dem Sie ein möglichst kleines Auto mit nicht mehr als 140 Gramm Co2 Ausstoß fahren. Fahren Sie nicht mit unnötigem Ballast rum, den Sie zurzeit nicht brauchen. Schalten Sie bei 2000 Umdrehungen und stellen Sie den Motor aus, wenn Sie mehr als 10 Sekunden stehen. Fahren Sie mit diesen Regelungen können sie schon bis zu 30 Prozent Sprit sparen.

So sparen Sie Energie am Computer und vor dem TV

Sie surfen nur gelegentlich durch das Internet oder schreiben ab und zu ein paar Briefe oder E-Mails? Dann verzichten Sie auf stromfressende Computeranlagen und entscheiden Sie sich für einen Laptop. Diese Gerätschaften sind nicht nur umweltschonender, weil sie weniger Strom verbrauchen, sondern sind auch in der Anschaffung günstiger als herkömmliche PCs. Auch beim Fernsehschauen können Sie Strom sparen ohne am Komfort zu sparen. LCD-Geräte sind energieeffizienter als Plasma-Fernseher. Hätten Sie gewusst dass Plasmafernseher sogar noch mehr Strom fressen als die alten Röhrenfernseher? Entscheiden Sie sich immer für Fernsehgeräte mit dem Energieeffizienzsiegel A!

geschrieben am: 06.12.2011