Polen will keinen Ökostrom aus Deutschland

6.12.2011 | Redaktion:

An der Grenze von Deutschland zu Polen will der polnische Netzbetreiber PSE Operator zukünftig eine Strombarriere errichten. Durch diese Sperre soll verhindert werden, dass deutscher Ökostrom, der in der Bundesrepublik nicht gebraucht wird, in das polnische Netz weitergeleitet wird. Dieses Vorhaben alarmiert deutsche Energieexperten. Kann kein überschüssiger Wind- oder Solarstrom mehr ins Ausland exportiert werden, dann wird das deutsche Stromnetz instabiler, so der Chef der Deutschen Energie-Agentur (Dena).

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich
Polen will keinen Ökostrom aus Deutschland

Ökostromdurchleitung soll gesperrt werden



Grund für die Pläne des polnischen Netzbetreibers PSE Operator ist die Angst der polnischen Kohlekraftwerke vor einer Überlastung der Kernkraftwerke. Dadurch müssten alle Anlagen runtergefahren werden, um diese Überlastung durch den durch geleiteten Ökostrom aus Deutschland, zu verhindern. Polnische Experten sind sich nicht sicher, ob die Kraftwerke einem ständigen Aus- und Anschalten ans Stromnetz gewachsen sind. Vermutlich könnte es auch durch den plötzlichen Energieschub zu einem Blackout kommen.


Deutschland vor dem Blackout?



Sollte der polnische Netzbetreiber seine Pläne in die Tat umsetzen, würden sogenannte Phasenschieber an der Grenze eingesetzt werden, die den Stromfluss zwischen Deutschland und Polen unterbrechen würde. Der Ökostrom, der dann nach Polen hätte geleitet werden müssen, muss dann in den deutschen Netzen verteilt werden. Hier könnte es dann ebenfalls aufgrund der Überlastung zu Stromausfällen kommen. Verhandlungen müssen rasch aufgenommen werden, um die Energiewende in Europa abstimmen zu können, so der Dena Chef Kohler.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!