Enercon: Startschuss für Wasserkraftwerk

30.11.2011 | Redaktion:

Energie aus reiner Wasserkraft ist eine Möglichkeit von vielen auf umweltschädlichen Atomstrom zu verzichten. Neben Wasserkraft zählen Sonnenstrom, Windkraft und Erdwärme noch zu möglichen Formen der Produktion von Ökostrom. Nun sollen rund 17.000 Haushalte mit dem neuen Weserkraftwerk mit Strom versorgt werden.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich
Enercon: Startschuss für Wasserkraftwerk

Wasserkraftwerk kostet 56 Millionen Euro



Zwar ist das Projekt mit 56 Millionen Euro keine einfache Hürde, aber für die Zukunft wird sich die Investition in Ökostromanlagen, wie Wasserkraftwerke sehr lohnen. Das Energieunternehmen SWB und der Windradproduzent Enercon haben den Probebetrieb der Anlage eingeleitet. Vorerst ist geplant, dass nur eine der beiden Turbinen ans Netz angeschlossen wird. In zwei Wochen soll die zweite Turbine installiert werden, so ein Sprecher der SWB.


3 Monate Zeit für Probebetrieb



Für die nächsten 3 Monate ist lediglich ein Probebetrieb geplant, in denen Ingenieure Zeit haben, die Anlage nach zu justieren und Feinheiten exakter einstellen zu können. Bis zu 42 Millionen Kilowattstunden regenerativproduzierten Ökostrom soll die Wasserkraftanlage im Jahr bringen. Damit können jedes Jahr 35.500 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden. Für Enercon ist das Projekt das erste welches in Richtung Wasserkraft geht.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!