Rückruf verseuchter Holzpellets!

22.6.2009 | Redaktion:

In Italien sind möglicherweise mehr als 10 000 Tonnen Heizpellets radioaktiv verseucht und mussten daher vom Markt genommen werden. Die Justizbehörde des Landes hatte den Rückruf der aus Litauen importierten Brennstoffe angeordnet, wie italienische Zeitungen berichteten. Aufgrund ihrer schlechten Brennleistung waren die Pellets auf ihren Inhalt analysiert worden.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Ein Mann aus dem Aosta- Tal war mit den Pellets unzufrieden gewesen, hatte ihre Untersuchung in Auftrag gegeben und anschließend die Behörden informiert. Der Analyse zufolge enthalten die Brennmittel einen hohen Anteil an äußerst giftigem Cäsium 137. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft von Aosta erklärte, dass der Stoff selbst ungefährlich sei aber als Bestandteil von Rauch oder Asche die Gesundheit enorm schädige.
 
Cäsium 137 entsteht bei Verbrennungsvorgängen und nuklearen Explosionen in Kernreaktoren. Den Zeitungsberichten zufolge wurden die betreffenden Holzpellets im Herbst 2008 nach Italien importiert und in elf Regionen Süditaliens verkauft.
§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!