TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Leiden Privatkunden unter der Energiewende?

Die Bundesregierung stellt die ersten Weichen für die Umsetzung der geplanten Energiewende. Demnach profitiert die Schwerindustrie, die bei dem Ausbau der erneuerbaren Energien und bei Investitionen im Stromnetz unterstützt wird. Verlierer sind bisweilen kleinere Gewerbebetriebe und Privatkunden, die die Milliarden-Lasten zu tragen haben.

Energiewende wird vorbereitet

Verständlich erscheint es, dass Großunternehmen und Konzerne, die rund ein Sechstel des Strombedarfs in Deutschland in Anspruch nehmen, bessere Konditionen und Zugeständnisse brauchen, hinsichtlich anfallender Stromkosten, als es kleinere Bertriebe oder Privatleute bedürfen. Doch Großverbraucher bekommen schon Strompreise von Energiekonzern angeboten, die sich Lichtjahre entfernt von den Preise befinden, die Privatkunden bezahlen müssen. Auch wurden sie schon von Abgaben zum Ausbau der erneuerbaren Energien weitestgehend befreit.

Bundesregierung unterstützt Großbetriebe

Dem Ausbau des Ökostromnetz in Deutschland hilft die einsichtige Denkweise der Bundesregierung nur wenig. Die Akzeptanz der Bundesbürger wird dadurch noch weiter sinken, denn wer sieht schon ein die Lasten einer, eigentlich notwendigen, Energiewende alleine zu tragen. Hier bedarf es wohl noch eine Menge Überzeugungsarbeit seitens Angela Merkel – oder eine andere Weichenstellung.

geschrieben am: 23.11.2011