TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

5 Mio. Haushalte müssen mehr für Strom zahlen

Berlin - Für etwa fünf Millionen private Haushalte wird es ab Januar teuer werden, denn dann müssen sie für ihren Strom deutlich tiefer in die Tasche greifen. Das ermittelte nun ein Internet-Portal. Mindestens 75 Firmen planen somit eine Erhöhung der Preise. Wie der „Stern“ berichtet, könnte es Preiserhöhungen um bis zu 9,1 Prozent geben.

34 Euro mehr im Jahr

Die Kunden, die davon betroffen sind, müssen Preisanhebungen von durchschnittlich 3,4 Prozent erwarten. Ein Vier-Personen-Haushalt mit einem jährlichen Durchschnittsverbrauch von 4000 Kilowattstunden müsse demnach rund 34 Euro mehr im Jahr zahlen. Der viertgrößte Stromkonzern in Deutschland, Vattenfall Europe, kündigte erst am Donnerstag Preiserhöhungen um rund 7 Prozent für Hamburg und Berlin an.

Beschaffungskosten sind gestiegen

Medienberichten zufolge werden auch die Preise der lokalen Versorger in Hannover, Mannheim und Bochum zum 1. Januar 2012 in die Höhe steigen. Als Grund geben die Unternehmen besonders die gestiegenen Beschaffungskosten und die Netzentgelte an, die ebenfalls in die Höhe gestiegen sind. Dass auch andere Energieversorger im Laufe des nächsten Jahres ihre Preise erhöhen werden, ist nicht auszuschließen.

geschrieben am: 19.11.2011