TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Solarstrom ist auf dem Vormarsch

München - Strom aus erneuerbaren Energien wird seit diesem Jahr bevorzugt ausgebaut und bleibt demnach auf dem Vormarsch. Schon vor dem Atomunglück in Japan kamen 25,9 Prozent des Stroms in Bayern aus erneuerbaren Energien. Im Vergleich zu 2009 bedeutet das eine Steigerung von 13,3 Prozent. Rekord ist auch die Zahl der Gesamtproduktion von 92 Millionen Kilowattstunden Strom, berichtet die „Süddeutsche“.

Steigerung noch in diesem Jahr

Der Solarstrom trägt am meisten dazu bei, dass eine derartige Steigerung zu verbuchen ist. Im Vergleich zu 2009 konnte ein Plus von 74,2 Prozent verzeichnet werden. In Bayern lieferten die Solaranlagen im Jahr 2010 etwa 4,5 Millionen Kilowattstunden Strom. Die Energie-Experten, wie beispielsweise Ludwig Hartmann von den Landtags-Grünen sind sich sicher, dass dieser Boom noch anhalten wird. Hartmann vermutet, dass es in diesem Jahr noch einmal eine Steigerung von 60 Prozent geben wird.

Erneuerbare Energien immer wichtiger

Der Anteil des Stroms, der aus Wasserkraft erzeugt wird, ist im Jahr 2010 mit rund 12,5 Millionen Kilowattstunden konstant geblieben. Im Jahr zuvor waren es etwa 12 Millionen Kilowattstunden. Die Windkraft spielte bei der Stromerzeugung in Bayern eine kleinere Rolle. Der Anteil von Windstrom lag bei 0,7 Prozent. Die erneuerbaren Energien gewannen an hoher Bedeutung, wohingegen die Atomkraft immer unwichtiger wird.

geschrieben am: 08.11.2011