TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Stadtwerke erhöhen Strompreise

Ulm/Neu-Ulm - Die Stadtwerke haben diesmal gleich 2 Nachrichten für ihre Kunden parat: Zwar bleiben die Preise für Erdgas stabil, jedoch werden die Strompreise im nächsten Jahr teurer. Die Stadtwerke haben etwa 85.000 Stromkunden, die sich nun auf höhere Preise einstellen müssen. Wie die SWU bekannt geben, muss ein durchschnittlicher Haushalt mit einem jährlichen Verbrauch von 3500 Kilowattstunden, etwa 3 Euro mehr im Monat zahlen. Das geht aus einem Bericht der „Südwest Presse“ hervor.

EEG-Umlage ist gestiegen

Die Strompreise werden auch in Ulm/Neu-Ulm angehoben. Für den typischen Haushalt bedeutet das eine Anhebung zwischen 3,9 bis 4,3 Prozent. Die SWU verkündete, dass es zwei Gründe für die Preisanhebung gibt: Die Stadtwerke müssen für ihre Kunden Strom kaufen, dieser sei teurer geworden; um etwa 0,3 Cent je Kilowattstunde. Außerdem ist auch ein leichter Anstieg der Umlage enthalten, welche die Verbraucher für die Förderung der regenerativen Energien zahlen müssen. Jedes Jahr wird diese Umlage neu berechnet.

Netzentgelte sorgen ebenfalls für höhere Preise

 

Jedoch kommt der größere Teil der Preiserhöhung von den Netzentgelten. Diese steigen, da die Bundesnetzagentur Kürzungen der Netzentgelte von 2009 bis 2011 zurücknehmen musste, die ungerechtfertigt waren. Diese Erhöhung macht 0,7 Cent pro Kilowattstunde aus.

geschrieben am: 03.11.2011