TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Demonstrationen gegen Stellenabbau bei E.ON

München - Diese Woche wurde bekannt, dass der Energiekonzern E.ON im Zuge seines geplanten massiven Stellenabbaus vermutlich jede zweite Stelle in der Zentrale in Düsseldorf streichen will. Aus den Bereichen IT und Verkauf sollen über 200 Stellen ersetzt, der restliche Teil komplett gestrichen werden. Die Gewerkschaft ver.di will mit den heutigen Protesten erreichen, dass der Konzernumbau doch noch abgewendet wird.

Kundgebung um 11 Uhr

Beschäftigte wollen am heutigen Vormittag zum Auftakt einer bundesweiten Aktionswoche Demonstrationen in München starten. Um 11 Uhr wird eine Kundgebung stattfinden. Auf dieser werden SPD-Landtagsfraktionschef Markus Rinderspacher und der CSU-Generalsektretär Alexander Dobrindt erwartet.

Komplette Schließung in München?

Der Energiekonzern E.ON will von den weltweit 79.000 Stellen etwa 11.000 abbauen. Die Gewerkschaft ver.di rechnet damit, dass schon allein in Bayern 2.000 Stellen gestrichen werden. 400 Beschäftigte arbeiten bei E.ON München. Dem Standort droht die komplette Schließung. Demonstrationen sollen das nun verhindern.

geschrieben am: 27.10.2011