Bruckmühl will 100% Ökostrom bis 2020

26.10.2011 | Redaktion:

Bruckmühl - Das Gremium setzte sich in seiner jüngsten Sitzung für die Fortführung und Investierung von Energieprojekten ein. Vermutlich soll dies ab 2012 von einer neu eingestellten Verwaltungsmitarbeiterin angepackt werden. Wie der Geschäftsführer Rainer Weidner verkündete, wurden schon jetzt einige Dinge energetischer Hinsicht erreicht.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich
Bruckmühl will 100% Ökostrom bis 2020

Verbrauch der Energieerzeuger wurde nicht berücksichtigt



Vorerst erklärte Weidner die Bilanz der Bruckmühler Stromversorgung. Wie Eon Bayern bekannt gab, wurden im Jahr 2010 etwa 99,7 Millionen kWh Strom im Gemeindebereich verbraucht. Die privaten Haushalte nahmen dabei einen 20-prozentigen Anteil ein. 33,3 Millionen kWh wurden 2010 aus erneuerbaren Energien erzeugt. Laut Geschäftsführer wurde der Verbrauch der Energieerzeuger hierbei nicht berücksichtigt, in der Menge könnte man sie jedoch vernachlässigen.

Ein Zeichen könnte gesetzt werden



Die SPD beantragte ein Ziel, in dem es heißt, dass die Energiebilanz bezüglich der Stromversorgung im Gemeindegebiet bis zum Jahr 2020 ausgeglichen sein muss. Dieses Ziel sei nicht nur sehr ehrgeizig, es geht auch über das Konzept „Energie innovativ“ hinaus. Weidner ist der Meinung, dass mit dem Beschluss ein Zeichen gesetzt werden könnte, damit genau in diesem Bereich verstärkt gehandelt wird.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!