TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Neue Stromspeicher in Thüringen

Suhl - Der Bau eines zweiten Pumpspeicherkraftwerkes ist in Thüringen geplant. Als Standort kommt vermutlich Tambach-Dietharz infrage, mitten im Thüringer Wald. Jedoch bedeutet die Umsetzung dieses Projektes, dass es zu Eingriffen in die Natur kommt. Harald Wrona (FDP) der Bürgermeister von Tambach-Dietharz wollte bisher noch keinen Kommentar diesbezüglich abgeben.

Speichermöglichkeiten für die Energiewende

In Thüringen ist ein gigantischer Stromspeicher geplant. Dabei würden eine der beiden Talsperren Tambach-Dietharz und Schmalwasser zu einem Unterbecken eines Pumpspeicherkraftwerkes werden. Über Nacht würde Wasser in das Oberbecken, welches noch neu gebaut werden müsste, gepumpt werden. Am Tag würde es wieder nach unten fließen, dadurch würde der Strom produziert werden. Für die Energiewende wird nach genau solchen Speichermöglichkeiten gesucht. Denn der Umstieg auf erneuerbare Energien kann nur dann gelingen, wenn Lösungen für das Speicherproblem gefunden werden.

Standorte wurden seit dem Frühjahr überprüft

Das PSW-Projekt wäre eines der größten Investitionen seit der Vereinigung. Das gab das Wirtschaftsministerium bekannt. Dabei laufen die Planungen schon „auf Hochtouren“. Medienberichten zufolge soll ein Konsortium mit Stadtwerken diese neue Anlage errichten. Minister Machnig hatte seit Frühjahr Standorte für weitere Pumpspeicherwerke prüfen lassen.

geschrieben am: 21.10.2011